Neues2019-03-20T12:01:52+00:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist der Stadt Ehingen und der Geschäftsführung der BED BusinessPark Ehingen Donau GmbH eine große Ehre, Sie zum 6. Ehinger Wirtschaftsforum mit

Herrn Dr. Ingmar Hoerr,
Vorsitzender des Aufsichtsrats und Mitgründer der CureVac AG, Tübingen

am

Donnerstag, 28. November 2019 um 19 Uhr
in den BED BusinessPark Ehingen Donau
in der Talstraße 21, 89584 Ehingen (Donau)

einladen zu dürfen.

Herr Dr. Ingmar Hoerr wird zum Thema

Neue Ansätze in der Therapie: Zeige dem Körper den Weg zur Heilung auf.
Die Sprache des Körpers sprechen lernen. Ein naturwissenschaftlicher Ansatz.

vortragen.

Anschließend besteht die Möglichkeit der Diskussion; diese wird von

Herrn Prof. Dr. med. Matthias Schwab, Direktor des Dr. Margarete Fischer-Bosch Instituts für klinische Pharmakologie am Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart

eingeleitet und moderiert.


Herr Dr. Ingmar Hoerr hat im Jahr 2000 die CureVac AG aus der Universität Tübingen gegründet und war 18 Jahre lang deren Vorstandsvorsitzender. Er fand heraus, dass ein Eiweißmolekül, wie es im Körper eines jeden Menschen vorkommt, optimiert als therapeutischer Impf- und Wirkstoff u.a. zur Bekämpfung bestimmter Krebs- und Viruserkrankungen eingesetzt werden kann. Diese von der CureVac AG entwickelte mRNA-Technologie ist dadurch in der Lage, dem Körper direkt die Information zu geben, die er benötigt, solche Krankheiten bekämpfen und heilen zu können.

CureVac AG entwickelt auf dieser Basis eine neue Klasse von Medikamenten für das Leben, welche die Art und Weise, wie wir Krankheiten bekämpfen, revolutioniert. Deshalb ist es der Gesellschaft, die heute rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat, auch gelungen, 500 Mio. EUR Kapital von SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp, der Bill und Melinda Gates-Stiftung und weiteren Investoren einzuwerben.

Um mit Herrn Dr. Hoerr anschließend qualifiziert diskutieren zu können, haben wir Herrn Prof. Dr. med. Matthias Schwab, Direktor des Dr. Margarete-Fischer-Bosch Instituts für klinische Pharmakologie am Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart gebeten, dies zu moderieren.

Herr Prof. Dr. Schwab ist neben seiner Leitungsfunktion am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart u.a. Inhaber des Lehrstuhls für Klinische Pharmakologie an der Universität Tübingen und Ärztlicher Direktor der Abteilung Klinische Pharmakologie am Universitätsklinikum Tübingen.

Zum Ausklang des Abends lädt Sie die BED BusinessPark Ehingen Donau GmbH zu einem Stehempfang ein, der Ihnen auch die Möglichkeit bietet, Ihren Kontakt zu Vertretern anderer Unternehmen der Region zu vertiefen.

Wir freuen uns auf den Abend mit Ihnen, Herrn Dr. Ingmar Hoerr und Herrn Prof. Dr. Matthias Schwab.

Zur Anmeldung gelangen Sie über unsere Internetseite unter:
www.businesspark-ehingen.de/Wirtschaftsforum

Mit freundlichen Grüßen

Bettina Gihr
Geschäftsführerin
Prof. Michael Gaßner
Geschäftsführer

„Lieblingsteile statt Massenware“: Wieso Steiff auf Tradition statt Digitalisierung setzt

Unter dem Motto „Von den Großen lernen“ fand am Dienstag der Netzwerk-Tag Schwaben im BED Businesspark statt. Neben Vertretern von Seeberger, Ehrmann und Piepenbrock hielt auch der Vertriebsleiter der Margarete Steiff GmbH, Stephan Dörfler, einen Vortrag über den Vertrieb der bald 140 Jahre alten Traditionsfirma.

Es mag im digitalen Zeitalter ein wenig anachronistisch wirken, sein Geschäft mit Tradition und einem Grundsatz aus dem 19. Jahrhundert zu begründen. Für die Firma Steiff, bekannt für den Teddy mit dem Knopf im Ohr, ist aber gerade das ihr Erfolgsmodell.

In seiner Präsentation gab Stephan Dörfler den anwesenden Führungskräften der Region einen Einblick in das Konzept der berühmten Firma „mit dem Bär“, die noch immer in Handarbeit produziert. Dadurch ist auch kein Plüschtier exakt wie das andere, denn bestimmte Manufakturelemente, wie beispielsweise die Nase, werden individuell handgenäht.

„Wir dachten, wir machen nen Knopf ins Ohr und ne Fahne dran, dann sind wir einzigartig“, witzelt Dörfler. Aber so einfach ist es natürlich nicht. Der deutsche Markt für Spielwaren ist jährlich drei Milliarden Euro groß – und hart umkämpft. Nur gut fünf Prozent dieses Marktes entfallen auf Plüschtiere.

Dennoch schafft es die 1880 gegründete Plüschtiermanufaktur, sich zu behaupten – ohne immer billiger, moderner und webbasierter zu werden oder in Hungerlohnländern zu produzieren.

Ein Teddybär als Erbstück

Stattdessen hat sich das Plüschtier mit dem Knopf im Ohr als Kulturgut etabliert, das man vielleicht sogar weitervererbt. Langlebigkeit und Qualität seien der Gedanke. Steiff setze bewusst nicht nur auf hochwertige Materialien, sondern auch auf ein eigenes Reinheitsgebot, das über gesetzliche Vorgaben noch hinaus gehe, sagt Dörfler.

Nur unbedenkliche Materialien und Farben kämen in ein Steiff-Plüschtier. Zudem soll es nicht brennbar sein, also bei Kontakt mit Feuer nicht in Flammen aufgehen, sondern nur langsam „wegschmurgeln“, so Dörfler. Dieses Konzept, für Kinder noch einen Schritt weiter zu gehen, bleibe dem Gründungsgedanken von Margarete Steiff treu: „Für Kinder ist nur das Beste gut genug.“

Eine weitere große Zielgruppe von Steiff sind Sammler. Viele der jährlich 600 Artikel sind limitiert und an die Fangemeinde jenseits des „Teddy-Alters“ gerichtet. Auch Prominente sind unter den Fans, wie Otto Waalkes, den es auch als Bär – nebst Plüschottifant – gibt.

Steiff-Tiere wurden sogar schon als Staatsgeschenke an Gäste überreicht. Neu ist zudem eine Kooperation mit dem National Geographic, bei der Steiff Plüschtiere von bedrohten Tierarten herstellt und einen Teil der Einnahmen spendet. Denn, so das Motto, „man rettet nur, was man liebt“.

„Von den Großen lernen“

Der Netzwerk-Tag Schwaben ist eine Kooperation des Business Parks Ehingen Donau und des Netzwerks Schwaben. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Geschäftsführer und Führungskräfte aus der Region. Neben den durchweg hochkarätig besetzten Präsentationen steht das Netzwerken zwischen den Firmenvertretern im Vordergrund.

Der Initiator und Geschäftsführer des Netzwerks Schwaben, Guido Hunke, war mehr als zufrieden. „Die gut 90 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen bestätigen das Konzept“, erzählt er stolz. Dass er jedes Jahr Vertreter von großen, starken Marken in die Region holt, ist für ihn Teil des Erfolgskonzepts der Veranstaltung.

Nicht minder glücklich mit der Veranstaltung war Florian Schraepler vom BusinessPark Ehingen Donau. „Der BED und das Netzwerk Schwaben ergänzen sich gut“ erzählt Schraepler – und er sei besonders froh, die Veranstaltung im eigenen Haus zu haben. Beide freuen sich, dass viele Ehinger Unternehmen dabei waren und wollen auf den Erfolg beim nächsten Netzwerk-Tag Schwaben auf jeden Fall aufbauen.

(SZ, 16. Oktober 2019 – Grischa Beissner)

„Lieblingsteile statt Massenware“: Wieso Steiff auf Tradition statt Digitalisierung setzt

Informationsabend in Ehingen (Donau) – Bachelorstudiengänge

Für Interessenten der berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge:
  • Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
  • Management im Gesundheitswesen (B.A.)
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering and Management (B.Eng.)
veranstaltet die Hochschule Fresenius in Ehingen regelmäßig Informationsabende.
Im Rahmen unseres Infoabends erfahren Sie Wissenswertes zur Hochschule Fresenius, unserem berufsbegleitenden Studienkonzept und den Inhalten des Studiengangs.
Natürlich erläutern wir auch, welche Karrieremöglichkeiten nach dem Studienabschluss auf Sie warten und beantworten ausführlich Ihre Fragen.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie in einer Bestätigungsmail weitere Informationen zur Anreise und zum Veranstaltungsort.
Wir freuen uns auf Sie!
Wann: 03. September 2019, von 17:00 bis 19:00 Uhr
Wo: BED Businesspark Ehingen Donau
         Talstraße 21
         895984 Ehingen (Donau)
Anmeldung unter:
+49 (0)221 973199-743

BED-Conferences wünscht frohe Ostern und hat passend dazu ein lustiges Gewinnspiel für Sie versteckt!

Buchen Sie jetzt Ihre Veranstaltungen für den Sommer 2019 und nehmen Sie an unserem Oster-Gewinnspiel teil!

Bei einer Buchung für den Zeitraum vom 01. Juli 2019 – 31. August 2019, nehmen Sie mit Ihrer Losnummer an unserem Oster-Gewinnspiel teil und sichern sich so die Chance auf großartige Preise! Teilnahmeschluss ist der 30. April 2019.

Unter den Teilnehmern werden Karten für verschiedene regionale Veranstaltungen verlost!

Ansprechpartnerin:
Natascha Hummel
Telefon: +49 (0)7391 – 781 89 30
conferences@businesspark-ehingen.de

Mit freundlichen Grüßen
BED-Conferences
Ihr Konferenzzentrum im BED Businesspark Ehingen Donau

Neuer Konferenzraum mit Platz für 40 Personen

Liebe Gruppenmitglieder,

es hat wieder einige Neuerungen gegeben im BED Businesspark. Im 1. Stock, des Gebäudes 5 haben wir für Sie einen neuen Konferenzraum eingerichtet, der Platz für bis zu 40 Personen bietet. Mit der neuesten LED Lichttechnik, Beamer und einer Konferenzküche ausgestattet, damit es Ihnen an nichts fehlt in unserem Haus.

Unsere Buchungskonditionen für Sie:
199,00 € halber Tag
399,00 € ganzer Tag

Gerne erhalten Sie ein individuelles Angebot auch für weitere Räume in unserem Konferenzzentrum unter www.businesspark-ehingen.de/conferences/oder per Mail an conferences@businesspark-ehingen.de.

Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche, Kritik und Anregungen an mail@businesspark-ehingen.de oder telefonisch Tel. 07391 / 7818910

Mit freundlichen Grüßen
BED-Conferences
Ihr Konferenzzentrum im BED Businesspark Ehingen Donau

Load More Posts